onleihe ZWISCHEN DEN MEEREN. Drei Schritte zum Erwachen

Seitenbereiche:


Inhalt:

"Der Mensch weiß vor lauter Gedanken und Ideologien nicht mehr ein noch aus. Er ist voll von geborgtem Wissen und den Meinungen anderer, die ein Hindernis für die Wahrheit sind." Dieses Büchlein ist im Grunde ein "dickes" Buch, da es Oshos gesamte Lehre enthält, entstanden in der Frühzeit seines öffentlichen Wirkens und Lehrens. Er führt uns über drei Schritte zum Erwachen... Schritte, die uns helfen, unsere Prägungen, Begrenzungen und Enttäuschungen zu überwinden. "Es gibt nur drei Schritte: ein befreites Bewusstsein, einfaches Denken und einen leeren Geist. Um frei zu denken, sein Denken zu befreien und seine Intelligenz zu wecken, muss man sich vor allen eines klar machen: "Kein Gendanke ist meiner!" Bei der Lektüre dieses Buches lernen wir, uns weniger mit unserem Denken zu identifizieren und es gibt uns einen Vorgeschmack davon, was es heißt, ein erwachtes Leben zu führen.

Autor(en) Information:

Oshos Lehren widerstehen jeglicher Katego­ri­sie­rung, sie reichen von der persönlichen Sinn­suche bis hin zu den dringendsten sozialen und politischen Fragen, mit denen die Welt heute konfrontiert ist. Seine Bücher wurden aus zahllosen Ton­band- und Videoaufnahmen transkribiert. Er hat über einen Zeitraum von 35 Jahren vor einer internationalen Zuhörerschaft stets aus dem Steg­reif gesprochen. Er sagte: "Denkt daran, was immer ich sage, ist nicht nur für euch ... ich spreche auch für die kommenden Generationen." Der Londoner Sunday Times zufolge zählt Osho zu den "1000 Machern des 20. Jahrhunderts"; der amerikanische Roman­autor Tom Robbins hat ihn einmal "den gefährlichsten Mann seit Jesus Christus" genannt. Sunday Mid-Day (Indien) hat Osho als einen der zehn Menschen bestimmt, die das Schicksal Indiens verändert haben - wie Gandhi, Nehru und Buddha. Osho selbst beschreibt sein Werk als "Beitrag, die Voraus­setz­un­gen für die Ent­stehung einer neuen menschlichen Lebensweise zu schaffen". Diesen neuen Menschentypus hat er immer wieder als "Sorbas der Buddha" umschrieben - also einen Menschen, der nicht nur wie Sorbas der Grieche die irdischen Freuden zu schätzen weiß, sondern ebenso sehr die stille Heiter­keit eines Gautam Buddha. Wie ein roter Faden zieht sich durch alle Aspekte von Oshos Arbeit die Vision einer Ver­schmel­zung der zeitlosen Weisheit des Ostens mit den höchsten Potenzialen westlicher Wissen­schaft und Technik. Vor allem seine revolutionären Ansätze zur Wissen­schaft der inneren Transformation haben Osho berühmt gemacht. Seine innovativen "aktiven Medi­tationen" basieren auf dem Gedanken, dass erst der in Körper und Geist angesammelte Stress abgebaut werden muss, um, frei von Gedanken und entspannt, einen meditativen Zustand zu erfahren.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können