ThueBIBNet. Die makellose Täuschung: Ein Fall für Argyll und di Stefano - Band 3

Seitenbereiche:

Die makellose Täuschung: Ein Fall für Argyll und di Stefano - Band 3
Die makellose Täuschung: Ein Fall für Argyll und di Stefano - Band 3

Inhalt:

Hat Schönheit stets einen tödlichen Preis? Der rasante Kriminalroman "Makellose Täuschung" von Iain Pears jetzt als eBook bei dotbooks. Es ist mehr als ein Vermögen wert - und spurlos verschwunden ... Als aus einem römischen Museum ein Gemälde verschwindet, droht ein internationaler Skandal: Die Landschaft von Claude Lorraine war eine Leihgabe des Louvre, und die italienische Regierung will auf keinen Fall in die höchst unangenehme Lage gebracht werden, ein astronomisches Lösegeld zahlen zu müssen. Gerade jetzt käme Kommissarin Flavia di Stefano daher jede Hilfe recht - doch ihr Mann, der britische Kunstexperte Jonathan Argyll, hat gerade ganz andere Probleme: Er muss das Geheimnis eines Bildes lüften, das die jungfräuliche Empfängnis zeigt - und dieses Geheimnis ist möglicherweise mörderisch ... "Wunderbar geschrieben - mit diesen Figuren würde ich gerne einen Abend verbringen! Und noch dazu versteht Pears es meisterhaft, das Lebensgefühl des strahlenden Roms einzufangen." Bestsellerautorin Donna Leon Jetzt als eBook kaufen und genießen: der Kriminalroman "Makellose Täuschung" von Iain Pears mit den charismatischen Ermittlerin Flavia di Stefano und Jonathan Argyll. Wer liest, hat mehr vom Leben! dotbooks - der eBook-Verlag. Iain Pears, geboren 1955 im englischen Coventry, studierte in Oxford und arbeitete später in Rom und Paris als Korrespondent der Nachrichtenagentur Reuters. Heute ist er als Journalist und Kunsthistoriker bekannt - und als Autor hochgelobter Kriminalromane und historischer Romane. Sein internationaler Bestseller "Urteil am Kreuzweg" wurde in 15 Sprachen übersetzt. Bei dotbooks veröffentlichte Iain Pears die Romane "Urteil am Kreuzweg" und "Scipios Traum" sowie die Kriminalromane rund um den Kunsthistoriker Jonathan Argyll und die Kommissarin Flavia di Stefano: "Giottos Handschrift", "Caravaggios Erben" und "Die makellose Täuschung"

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können