ThueBIBNet. Der Apparat

Seitenbereiche:


Inhalt:

Als Jeannette Schweitzer sich 1989 zu einem Kommunikations-Seminar anmeldet, ahnt sie nicht, worauf sie sich einlässt. Denn hinter dem Veranstalter steckt Scientology. Einzelheiten des Kurses wirken zwar befremdlich, aber sie kann im Beruf davon profitieren. Immer wieder gibt die junge Frau bereitwillig persönliche Daten preis und investiert ein Vermögen für weitere Seminare. Schon nach kurzer Zeit ist sie voll in die Organisation integriert. Erst als sie menschenverachtende Maßnahmen erlebt und betrügerische Bilanzmanipulationen aufdeckt, werden Zweifel wach. Aber da offenbart der Apparat sein wahres Gesicht ... Jeannette Schweitzers Geschichte berichtet eindrücklich davon, wie leicht man sich in das Netzwerk von Scientology verstricken kann, welchem Psychodruck die Mitglieder ausgesetzt sind und wie befreiend es für sie war, den christlichen Glauben neu zu entdecken.

Autor(en) Information:

Jeannette Schweitzer, gelernte Bankkauffrau und Bilanzbuchhalterin war bis 1991 im Management als kaufmännische Leiterin tätig, zuletzt in einem scientologischen Unternehmen. Seit ihrem Ausstieg aus Scientology ist sie ehrenamtlich als Sekten- und Ausstiegsberaterin tätig. Sie lebt im Saarland.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können