ThueBIBNet. Economic gangsters

Seitenbereiche:


Inhalt:

Economic Gangsters, man findet sie im Containerhafen von Hongkong, in entlegenen afrikanischen Dörfern oder auf den Straßen Manhattans. Was sie alle verbindet, ist ihr wirtschaftliches Kalkül. Raymond Fisman und Edward Miguel führen uns auf die Schattenseite der Weltwirtschaft: Sie zeigen, wie gerissene Schmuggler das internationale Zollsystem austricksen und den Staat dabei um Milliarden betrügen. Sie folgen Hilfsgeldern auf ihrem Weg in die Hände korrupter Regierungen und dubioser Unterweltgrößen, wo mit Entwicklungshilfe Kriege finanziert werden. Es wird aber auch deutlich, dass in der wirtschaftlichen Not jeder Mensch zum Economic Gangster werden kann. Die Autoren enthüllen in diesem Buch die innere Logik der Korruption und entwickeln daraus neue Lösungsansätze zur effektiven Bekämpfung von Wirtschaftskriminalität.

Autor(en) Information:

Raymond Fisman (links) ist Professor für Social Enterprise an der Columbia Business School. Seit vielen Jahren forscht er intensiv zum Thema Korruption. Edward Miguel ist Ökonom an der University of California, Berkeley, und leitet das Center of Evaluation for Global Action. Seine Forschungen konzentrieren sich auf Entwicklungspolitik und Wirtschaft.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können