onleiheulm.de. Blumengebete

Seitenbereiche:


Inhalt:

Er war einer von den Nachdenklichen, Schmunzelnden, vergleichbar mit einem Morgenstern, einem Ringelnatz oder Altenberg, hieß es oft von ihm: Der 1984 verstorbene Kärntner Lyriker Wilhelm Rudnigger nimmt in seinen Texten das Lachen ernst, er ist ein Humorist mit Herz. Es mag ein typisch österreichisches Erbe sein, diese Spanne von der reinen Lust an Scherz und Spaß bis tief hinein in hintersinnige Winkel des Herzens oder einfach bis zur Poesie. Poetisch, innig und stets mit einem Augenzwinkern setzt diese neu aufgelegte Sammlung der kompletten "Blumengebete" Gänseblümchen, Sonnenblume und Co. ein liebevolles, mit vielen Naturfotos neu illustriertes Denkmal. Dieser, ausnahmsweise nicht in Kärntner Mundart abgefasste, Gedicht-Zyklus zählt seit Jahrzehnten zu den beliebtesten Geschenkbüchern, strahlt heute wie damals heitere Zärtlichkeit und schmunzelnde Fröhlichkeit aus.

Autor(en) Information:

WILHELM RUDNIGGER Auch 23 Jahre nach seinem Tod sind viele Texte des Kärntner Lyrikers, Conferenciers, Rundfunkautors und -sprechers noch beliebt wie eh und je. Aus seiner Feder stammen humorige Töne ebenso wie Liebesgedichte, Besinnliches, Skurril-Paradoxes sowie die weit über die Grenzen des Landes hinaus beliebten "Blumengebete". "Der Gaskassier", "Da klane Nante" oder "Die Antogsfliagn Summsale" sind längst zu Klassikern des österreichischen Humors geworden und werden heute noch gerne und oft vorgetragen.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können