eAusleihe virtuelle Medien. Grenzwertig

Seitenbereiche:


Inhalt:

Tarnen, Täuschen, Dopen - die Parallelwelt Leistungssport Stefan Matschiner. Fünf Jahre lang war der frühere Leichtathlet "die Spinne im Dopingnetz" (Frankfurter Allgemeine Zeitung), versorgte Sportler in ganz Europa mit allem, was das Athletenherz begehrt - und verboten ist: EPO,Testosteron, Wachstumshormon, Designersteroide. Als erster Hintermann der Dopingszene legt Matschiner in seiner Biografie ein öffentliches Geständnis ab, weiht den Leser in die Geheimnisse des Blutdopings ein, reißt die Lügengebäude der Parallelgesellschaft Hochleistungssport nieder. Er deckt auf, klagt an und entlarvt Funktionäre, Politiker, Medien, die Gesellschaft als Mitwisser und Mittäter. Begleitet wird er von Sportjournalist Manfred Behr, der Matschiners Erlebnisse und Überzeugungen in Worte fasst und im großen Interview Skandaltrainer Walter Mayer zur Abrechnung gegen das System Leistungssport ausholen lässt. Nie zuvor hat ein Buch derart tiefe Einblicke in die erschütternde Realität des Dopingmissbrauchs im Spitzensport gewährt. Ein Muss für Sportfans und Insider.

Autor(en) Information:

Manfred Behr ist Sportjournalist und seit 2006 als Chefredakteur der österreichischen SportWoche tätig. Seit 1998 schreibt er über Doping, etwa über die Prozesse gegen Protagonisten des DDR-Staatssports.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können