die Onleihe Verbund Ruhrgebiet. Mittsommermord

Seitenbereiche:


Inhalt:

Es sollte ein harmloses Rollenspiel unter Jugendlichen werden, am 21. Juni 1996, ein Verkleidungsritual in der mythenumrankten Mittsommernacht. Doch Wochen später stoßen Wanderer in einem Naturschutzgebiet auf drei jugendliche Leichen, deren leblose Körper noch mit Miedern, Hemdkrausen und Perücken herausgeputzt sind. Sie wurden Opfer eines grausamen Verbrechens. Fast zur gleichen Zeit wird Kommissar Wallanders geschätzter Kollege Svedberg mit zerschossenem Gesicht in seiner Wohnung aufgefunden. Gibt es einen Zusammenhang zwischen den Fällen? Kurt Wallander stürzt sich verzweifelt in die Ermittlungen. Dabei muss er mit Entsetzen feststellen, wie wenig er über seinen Kollegen weiß, mit dem er jahrelang so eng zusammengearbeitet hat.

Autor(en) Information:

Henning Mankell, 1948 in Härjedalen geboren, war einer der angesehensten und meistgelesenen Schriftsteller in Schweden. Seit Ende der Sechzigerjahre war er als Autor, Theaterregisseur und Intendant tätig. Allein in Deutschland, Österreich und der Schweiz erreicht die Gesamtauflage seiner Bücher mittlerweile 20 Millionen. Seine Bücher wurden bisher in über 20 Sprachen übersetzt. Für sein umfangreiches Werk erhielt er zahlreiche Preise. Für sein Engagement in Afrika wurde er 2009 mit dem Erich-Maria-Remarque-Friedenspreis ausgezeichnet. Henning Mankell lebte in Mosambik und Schweden. Er starb am 5. Oktober 2015 in Göteborg.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können