die Onleihe Hegau-Bodensee. Urknall: als der Weltraum flüssig war

Seitenbereiche:


Inhalt:

Die Urmaterie war völlig anders als alles, was wir kennen: Eine extrem heiße Suppe aus Elementarteilchen, zwanzigmal flüssiger als Wasser. Das ist nur eine der revolutionären Erkenntnisse der modernen Astronomie. Vor 400 Jahren begann für diese eine neue Epoche. Johannes Kepler und Galileo Galilei begründeten die physikalische Beschreibung und Beobachtung der Himmelskörper. Seither ist für uns das Universum ein sehr viel größerer Ort. Außerdem hat es einen Anfang und ein Ende - und ist vielleicht nur eines unter unzähligen. Rüdiger Vaas und Wolfram Knapp beschreiben die Entwicklung des modernen Weltbilds und die erste Milliardstel Sekunde unseres Universums.

Autor(en) Information:

Rüdiger Vaas und Wolfram Knapp, Astronomie-Redakteure von "bild der wissenschaft".

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können